Pferd versichern - wie und wo? - Pferde Themen allgemein | Pferdeforum & Pferde

Pferd versichern - wie und wo? - Pferde Themen allgemein | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Pferd versichern - wie und wo?

 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lo
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 14.11.2010
Beiträge: 46
Wohnort: Großgurkensalat

Verfasst am: 14.11.2010, 14:14    Pferd versichern - wie und wo?

Hi,
ich hab seit gestern ein Fohlen (8Wochen alt) *strahl*, das steht noch bei seiner Mama und kommt, wenns soweit ist dann zu mir.

Nun meine Frage: Habt ihr ne gute, recht billige Verischerung für euer Pferd, wo auch alles abgedeckt ist? Also Haftpflicht, Kranken-, OP- und Reiterversicherung?

Es gibt ja tausende Angebote im Internet, aber brauch ich auch all das, weil es ist ja schließlich noch so klein.. ?!

Freue mich über Antwort,

lg Lo
Smile
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Lahle
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 13.11.2010
Beiträge: 13
Wohnort: Solingen

Verfasst am: 14.11.2010, 14:56    

Hallo!
Eine Haftpflichtversicherung muss du auf jeden Fall haben.
Eine reiterversicherung brauchst du zumindestens derzeit noch nicht. (ich persönlich hatte noch nie eine, da ich auch bei meinen alten Pferd keine Reitbeteiligung hatte) das ist eine persönliche Einschätzung.
Eine Krankenversicherung habe ich mir mal ausgerechnet, zumindestenst lohnt Sie sich nicht für mich.
Eine OP-Versicherung kann sich lohnen wenn du selber keine Rücklage bilden kannst für solche Notfälle.
Eine Lebensversicherung aufs Pferd ist eine auch eine Persönliche einschätzung, ich würde keine abschließen, da ab dem Moment wo entschieden wird dass das Pferd nicht länger leben kann, es der Versicherung gehört und diese bringen die Pferde meist in Unmenschlichen Tuhren ins Ausland, wo Sie dann geschlachtet werden.
Lg
Yvonne
Pony
Pony



Anmeldedatum: 21.03.2009
Beiträge: 176
Wohnort: Göttingen

Verfasst am: 14.11.2010, 19:51    

In der Regel sind Fohlen bis zum Absetzen über die Mutterstute haftpflichtversichert.

Eine Haftpflichtversicherung solltest Du auf jeden Fall abschließen, denn bei Pferden greift die Gefährdungshaftung, d.h. von einem Pferd geht eine grundsätzliche Gefahr aus, für die der Halter haftbar gemacht werden kann. Das muss abgesichert werden.

Ich würde hierbei nicht nur auf den Preis, sondern vor allem auf die Leistung achten. Also was ist versichert, was ist nicht versichert, welche Summen sind abgesichert.

Für Pferde, die (noch) nicht geritten werden, gibt es meistens Sonderkonditionen.

Eine Krankenversicherung lohnt sich m.E. nur in den seltensten Fällen.

Eine OP-Versicherung habe ich allerdings für meinen Kleinen abgeschlossen.

Es gibt auch die Möglichkeit, eine Lebensversicherung abzuschließen, ob Du das möchtest, musst du selbst entscheiden.

@Lahle: das was Du über die Lebensversicherung schreibst, ist einfach Schwachsinn, sorry! Keine Versicherung wird Eigentümer des Pferdes, man darf in der Regel allerdings das Pferd nur nach Absprache mit der Versicherung einschläfern lassen. Eine Leistung wird nur dann ausgezahlt, wenn ein Nachweis über den Tod des Pferdes erbracht wird. Wegen einer Lebensversicherung werden jedenfalls keine Pferde auf irgendwelche dubiosen Transporte ins Ausland geschickt...
Lo
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 14.11.2010
Beiträge: 46
Wohnort: Großgurkensalat

Verfasst am: 14.11.2010, 20:54    

Danke, für dir Antworten *freu

Also Haftpflicht werd ich auf jeden Fall abschließen, später evtl auch die Reiter-Unfall-Versicherung, aber dafür hab ich ja erstmal noch ein paar Jährchen Zeit Smile

Bei der OP- bzw.- Krankenversicherung bin ich echt am zweifeln.. Ich glaub ich leg mir das Geld, was ich bei der Versicherung einzahlen würde, einfach zur Seite.. Hab halt doch Angst, dass da irgendwelche Unsummen auf mich zukommen, weil die Kleine sich prügelt oder sich was einfängt..

Habe momentan noch keinen Pass, der muss noch angefordert werden. Wisst ihr, was das ungefähr kostet? Evtl. auch mit chippen? Will dann gleich bei der Gelegenheit den TA nen Blick auf die Kleine werfen lassen, befürchte nur, der berechnet dann gleich wieder Unsummen..

Lg Lo
Sugarsnout
Pony
Pony



Anmeldedatum: 27.09.2010
Beiträge: 133


Verfasst am: 15.11.2010, 10:00    

Hi Lo,

ich habe auch nur eine Pferdehaftpflichtversicherung und die deckt ziemlich viel ab. Op- bzw. Krankenversicherungen lohnen sich in meinen Augen nur, wenn es sich um sehr hochpreisige Pferde handelt bzw. wenn bekannt ist, dass ein Pferd sehr anfällig ist.

Der Pferdepass kostet € 32,50. Dazu kommen natürlich dann noch die Kosten für den Tierarzt. Der Chip kostet, soweit ich weiß, 10 EUR. Aber natürlich kommen da noch die Kosten des Chipsetzen mit drauf. Smile Hält sich aber alles im Rahmen.

Liebe Grüße
sugarsnout
Lo
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 14.11.2010
Beiträge: 46
Wohnort: Großgurkensalat

Verfasst am: 15.11.2010, 18:29    

*grad sehr deprimiert bin*
Hab mich eben beim TA erkundigt, wie das alles so abläuft mit Pass beantragen.. Da muss ich ja erstmal gemeldet sein, etc um überhaupt beantragen zu können und dann muss das der Halter machen, ich bekomm die Kleine ja aber erst im Januar..
Hab mal stumpf die Besitzer angerufen, die sagt, sie schaut mal ob sie das machen kann und meldet sich dann nochmal bei mir Smile *aufatme

Aber das ist ja dann echt nochmal ne finanzielle Hürde, zumindest ne Mittelgroße.. Naja, mal gucken, wir sich alles finden Wink

lg
Desiree
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 26.05.2010
Beiträge: 17
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 16.11.2010, 09:52    

Hey, Kopf hoch, unsere Süßen fressen uns zwar die Haare vom kopf, aber dafür geben sie uns so viel mehr zurück. Das ist unbezahlbar. Das Teure am Pferd ist eigentlich nicht das Pferd, sondern alle anderen Kosten, die ständig anfallen. Tierarzt, Wurmkuren, Stallmiete, Heu, Futter, Ausrüstung...ein teures Hobby, aber eben auch mit das Schönste Smile
Yvonne
Pony
Pony



Anmeldedatum: 21.03.2009
Beiträge: 176
Wohnort: Göttingen

Verfasst am: 16.11.2010, 16:34    

Jedes Pferd muss einen Pass haben, d.h. dass schon Fohlen einen benötigen. Also ist das die Aufgabe des jetzigen Besitzers (Züchter), den Pass zu beantragen!
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Seite 1 von 1

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Pferd koppt Bodenarbeit & Pferdeverhalten 8 25.05.2015, 17:34
Keine neuen Beiträge Zirkuslektionen mit dem Pferd Bodenarbeit & Pferdeverhalten 9 21.04.2012, 23:20
Keine neuen Beiträge 1. eigenes Pferd Pferdehaltung & Pflege 1 22.05.2012, 09:35
Keine neuen Beiträge Homöopathie für´s Pferd? Pferdefütterung & Pferdeernährung 8 06.11.2010, 08:09
Keine neuen Beiträge Pferd motivieren! Bodenarbeit & Pferdeverhalten 13 16.05.2010, 18:37

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1921 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2979 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 3295 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 2258 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3568 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©