Unser Tinkerfohlen tritt aus. - Bodenarbeit & Pferdeverhalten | Pferdeforum & Pferde

Unser Tinkerfohlen tritt aus. - Bodenarbeit & Pferdeverhalten | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Unser Tinkerfohlen tritt aus.

 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Bodenarbeit & Pferdeverhalten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nero
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 09.11.2012
Beiträge: 5
Wohnort: Viersen

Verfasst am: 09.11.2012, 23:17    Unser Tinkerfohlen tritt aus.

Hallo an Alle ...

Nun , wie das so ist, kommt man zumeist in ein forum wenn man ein Problem hat Shocked

Wir haben vor einer Woche unser tinkerfohlen Casidy zu uns geholt. Dort steht er nun mit unserem Friesenhengstfohlen zusammen in ihrem eigenen Reich.

Seit dem Verladen - welches sehr rabiat innerhalb von 5 minuten durch den vorbesitzer erledigt wurde- wird Casidy immer schlimmer.

Er lässt sich nicht anfassen, nicht striegeln, Hufe geben schonmal gar nicht ohne auszutreten. Er kommt schon bei der Begrüssung mit angelegten Ohren und belässt diese auch zu 90% so.

Vielleicht ja auch ne Ohrenanomalie- welche wir aber nunmal ausschliessen.

Ich habe ihn diese Woche dann erstmal in seinem neuen Heim *ankommen* lassen. Hier und da mal 2 minuten versucht zu putzen, ihn ankommen lassen um dann ggf auch zu streicheln. ihn auch einfach ignoriert und meine Arbeit gemacht. Aber irgendwie mag er kommen , und macht dann aber auch auf dem Absatz kehrt und geht oder versucht sich zu drehen um zu treten.

Laute Geräusche mag er gar nicht und auch ansonsten habe ich das Gefühl, das da kein rankommen an ihn ist. Selbst das Friesenfohlen hat sich bereits zwischen uns gestellt... obwenn ich dies nicht ganz deuten konnte.

Nun habe ich vor morgen ein wenig mehr mit Casidy zu arbeiten ( in Form von Berühren, Führversuche - halt kleine Sachen über den Tag verteilt). Auf der einen Seite wird gesagt dominanz.. aber Casidy muss ja nun auch vertrauen fassen können.

Nach einer Woche sollte er so langsam ruhiger oder umgänglicher werden, aber es wird immer ärger... es traut sich fast keiner an Ihn ran.

Er wurde wohl vor 3 Wochen abgesetzt, und das was mir erzählt wurde, ist ein Horror, den ich nun lieber nicht hier reinschreibe- nur soviel, er muss ganz arg gelitten haben, und die Vorbesitzer sind nicht wirklich die Herzlichsten gewesen)

Habt ihr Tipss für mich , was ich mit ihm machen kann?

Wie soll ich am besten vorgehen, ich möchte dem Kleinen ja helfen, aber ohne mich selber in Gefahr zu bringen.

Bei Nero ist das kein Problem, durch Geduld und langsame zuwendung kann man ihn mittlerweile striegeln, er gibt hufe, lässt sich führen, nimmt medizin ( wurmkur)- er geht hinterher und stoppt- alles spielerisch und aber auch Respekt.


Liebe Grüße und danke für eure Antworten im vorraus
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Nero
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 09.11.2012
Beiträge: 5
Wohnort: Viersen

Verfasst am: 11.11.2012, 00:18    weiss keiner .

.. einen Rat?

wir haben heute versucht ihn ein Stück weit dominanter in die Grenzen zu weisen.

Als Folge , er ist 5 minuten völligst wild gewesen und immer wieder auf uns zugeschossen und war auch danach nur im *kontrollierwahn*.

Ich möchte dazusagen, das wir weder Dominanz ausleben noch Händler oder derergleichen sind.

Ich kann das Hoppa doch nun nicht *brechen* , das ist doch nicht der Ursprung des Vertrauens

Ich bin nahe dran aufzugeben.. weil das heute echt schon nah an der Grenze war.

Liebe Grüße

sabine
leonie 2012
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 13.11.2012
Beiträge: 5
Wohnort: 38470 Parsau

Verfasst am: 13.11.2012, 09:52    

Hallo Sabine,
so wie ich aus deinen Zeilen lese, haben die Vorbesitzer sich sehr wenig mit dem Fohlen beschäftigt. Mach dir keine Sorgen. Denn was bisher versäumt wurde, kannst du nicht in ein paar wochen aufholen....Lass ihm Zeit und nimm nur positiven Kontakt zu ihm auf, ohne etwas zu fordern. das dauert seine Zeit, du wirst aber erfolg haben.....
Du kannst dich aber auch mal über "join up" erkundigen, das ist eine tolle Sache.
LG
Marion
Danke1xDanke
leonie 2012
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 13.11.2012
Beiträge: 5
Wohnort: 38470 Parsau

Verfasst am: 13.11.2012, 10:00    

wenn du dich mit mir ausgiebig unterhalten möchtest, schick mir eine e-mail.....
Danke1xDanke
Nero
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 09.11.2012
Beiträge: 5
Wohnort: Viersen

Verfasst am: 21.11.2012, 21:44    Danke dir

Huhu, danke dir,
Ich habe die Antwort erst jetzt gesehen und werde mich bezgl deines Rates wohl erst belese müssen.
Very Happy
Ich glaube du hast vollkommen recht, mit ihm wurde fast nichts gemacht. Ich hätte das eher sehen müssen. Nn habe ich lange mit mir gehadert, ob behalten oder nicht, und ich denke mal... Der kleine kann ja nun nichts dafür, und ich werde mal versuchen das wieder hinzubekommen was andere versäumt haben.

So langsam kommt er auch neugierig an, auch wenn seine Ohren mich dann schon doch noch ab und an warnen wollen.. Lach

Da muss ich und auch der kleine viel Geduld beweisen. Das einzige Problem sehe ich hält bei einem Tierarzt oder Hufschmied. Er lässt ja nothing an sich ran. Ich darf auch nur in kleinen Berührungen und ohne Bedrängnis .

Aber kommt zeit , kommt Rat. Er soll die Möglichkeit bekommen ein tolles Pferd zu werden , was begreift das Menschen keine Ungeheuer sind Very Happy Very Happy

Ganz ganz liebe Grüße
Sabine
leonie 2012
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 13.11.2012
Beiträge: 5
Wohnort: 38470 Parsau

Verfasst am: 22.11.2012, 06:40    Gern geschehen.

Hallo Sabine
Ich war mal in der gleichen Situation....so ein Join up kann echt Wunder wirken...
Ich hatte nachher ein ganz tolles Pferd mit einem super vertrauensverhältnis.
Viel Erfolg, euch beiden....
Gruß Marion
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Bodenarbeit & Pferdeverhalten
Seite 1 von 1

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge mein Pferd tritt bei der bodenarbeit ... Bodenarbeit & Pferdeverhalten 3 03.09.2016, 04:04
Keine neuen Beiträge Pferd tritt sich die Hufeisen raus - ... Pferdehaltung & Pflege 10 22.12.2009, 17:20
Keine neuen Beiträge Pferd tritt und beißt gezielt nach Me... Bodenarbeit & Pferdeverhalten 10 09.03.2017, 12:59

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1311 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2217 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 2711 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1691 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3006 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©