Junges Pferd und ich habe mal ein paar Fragen. - Bodenarbeit & Pferdeverhalten | Pferdeforum & Pferde

Junges Pferd und ich habe mal ein paar Fragen. - Bodenarbeit & Pferdeverhalten | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Junges Pferd und ich habe mal ein paar Fragen.

 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Bodenarbeit & Pferdeverhalten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schimmelchen
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 31.10.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Norderstedt

Verfasst am: 31.10.2012, 17:47    Junges Pferd und ich habe mal ein paar Fragen.

Ich bin noch sehr Neu hier habe mich hier aber angemeldet da ich ein paar Fragen habe.
Ich habe schon öfters bei der Ausbildung junger Pferde mit geholfen und es hat mir immer ein riesen Spaß gemacht.
Wir haben bei uns im Stall ein Andalusier Wallach stehen der 9 Jahre alt ist aber auf dem Ausbildungsstand eines 5 Jährigen und auch noch im Kopf wie ein Baby ist.
Er wurde damals von den Leuten als angeritten gekauft und als die Besitzerin mit ihm dann einen Unfall hatte konnte sie über ein Jahr nicht reiten und er stand nur. Dadurch das sie auch sehr viel Arbeiten muss wurde er in dem letzten Halbenjahr vielleicht 4 mal im Monat geritten.
Als ich mit meinem Pony Anfang August auf ein Dressurlehrgang wollte wurde er leider Lahm und ich stand ohne Pferd da.
Mir wurde angeboten Ihn mit zu nehmen und ich dachte mir "besser als nichts" die Reitlehrerin half mir sehr viel weiter mit Ihm dadurch das er noch total un ausbalanciert war wurde nur Schritt und Trab geritten.
Sie sagte der braucht mindestens 5 mal die Woche Bewegung damit man mit ihm voran kommt.
Sie sagte auch das ich von meinem Reiterlichen können her ruhig weiter reiten kann wenn ich möchte das würde ihn viel weiter bringen.
Und dann können man ihn spätestens in 6 Wochen Galoppieren bzw es mal versuchen.

Der Lehrgang alleinschon hatte mich und ihn etwas zusammen gebracht und da ich Ihn Zuhause dann weiter reiten durfte konnte es ja nur besser werden.
Es wurde auch immer besser, er fing an am Zügel zu laufen, war viel Sicherer und lies sich nicht mehr so schnell ablenken.

Nun habe ich vor etwa zwei Wochen den ersten Galoppversuch gewagt da er mittlerweile sehr gut ausbalanciert ist und er schon von sich an oft den Galopp angeboten hatte.
Die ersten Galopp versuche waren oft noch etwas chaotisch, manchmal sprang er falsch an oder er Buckelte erstmal.
ich lasse ihn nur gerade strecken Galoppieren.
Mittlerweile haben wir ein Grundtempo in den Galopp bekommen und schaffen schon 1 Runde auf dem Reitplatz.

Nun ist es mittlerweile so das er auf der linken Hand sehr sehr oft falsch anspringt. Ich stelle ihn immer leicht nach innen und gebe dann die Galopp Hilfe.
Habt ihr da Tipps wie ich ihm es etwas leichter machen könnte richtig anzuspringen?

Tut mir leid für den langen Text Embarassed
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

lxhp
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 86
Wohnort: Berlin

Verfasst am: 01.11.2012, 02:04    

wie korrigierst du das anspringen?
Schimmelchen
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 31.10.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Norderstedt

Verfasst am: 01.11.2012, 21:26    

Ich pariere Ihn wieder durch, stelle ihn noch mal Neu und gebe die Galopphilfe...
lxhp
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 86
Wohnort: Berlin

Verfasst am: 01.11.2012, 21:46    

Gut so.
Und stets die ruhe bewahren.
Reichlich lob. Und geduld.
Dann wird das.
Vielleicht läßt du mal deinen sitz überprüfen. Gewichtshilfe ("bügeltritt"). Gleichgewicht. Wir sitzen oft einseitig ohne es wahrzunehmen.
Fox
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 07.03.2009
Beiträge: 81
Wohnort: Mannheim

Verfasst am: 20.11.2012, 08:22    

Hallo

versuche ihn mal aus dem Trab schon etwas freier an einer Ecke mit kurzer und leichter Innenstellung in den Galopp zu bekommen,manchmal brauchen unausbalacierte Pferde noch das Vorwärts um richtig an zu springen, laß ihm aber den Hals zum Ausbalancieren und mache ihn nicht eng dabei.Oder du wechselst im "guten Galopp" durch die Bahn parierst kurz durch und galoppierst im Vorwärts auf der anderen Hand an.
Wenn es klappt sollten die Galoppreprisen nicht zu lang sein damit er nicht die Balance verliert und zu flach wird.


Viel Glück von mir und bewahre Ruhe und Geduld Wink
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Bodenarbeit & Pferdeverhalten
Seite 1 von 1

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Fragen wegen Reitpass Pferde Lehrgänge, Vorträge & Seminare 1 04.04.2011, 13:01
Keine neuen Beiträge allgemeine Fragen zum Pferdekauf Pferde Themen allgemein 3 16.07.2012, 12:26
Keine neuen Beiträge Pferd koppt Bodenarbeit & Pferdeverhalten 8 25.05.2015, 17:34
Keine neuen Beiträge Zirkuslektionen mit dem Pferd Bodenarbeit & Pferdeverhalten 9 21.04.2012, 23:20
Keine neuen Beiträge 1. eigenes Pferd Pferdehaltung & Pflege 1 22.05.2012, 09:35

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1174 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2029 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 2573 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1559 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2884 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©