Schenklelwichen, neuer Reitverein - Pferde Themen allgemein | Pferdeforum & Pferde

Schenklelwichen, neuer Reitverein - Pferde Themen allgemein | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Schenklelwichen, neuer Reitverein

 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Debby5
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 21.05.2012
Beiträge: 26
Wohnort: Chemnitz

Verfasst am: 23.05.2012, 15:50    Schenklelwichen, neuer Reitverein

Hi,
ich habe mir einen neuen Reitverein gesucht, wo auch die Reistunden anspruchsvoller sind da habe ich eine Frage..WAS IST SCHENKELWEICHEN Question Question Question
Auf meinem alten Reiterhof haben wir so etwas nie gemacht bitte antwortet bis Samstag

Debby5
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

juhwie
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 05.05.2012
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Verfasst am: 23.05.2012, 16:50    

warum erklärt dir das die RL nicht?
mich hat es eig nie gestört wenn jmd neues kam, der nett und einsichtig war...
Debby5
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 21.05.2012
Beiträge: 26
Wohnort: Chemnitz

Verfasst am: 23.05.2012, 17:56    

Danke für die Antwort...aber ich hab irgendwie hemmungen danach zu fragen...weil alle andraen in der fortgeschrittenen gruppe besser, alle in der anfänger gruppe viel schlechter als ich sind... und die können das alles schon Confused
lxhp
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 86
Wohnort: Berlin

Verfasst am: 29.05.2012, 09:35    

(nochmal dasselbe, scheint eben nicht angekommen zu sein)

vorneweg mal, ein wenig sakastisch angesichts der häufung solcher fragen:

auch wenn du schon ein buch besitzt, wäre ein in diesem falle zweitbuch nicht schlecht. etwa die "richtlinien für reiten und fahren", band 1, wo alles bis zum ende der turnierklasse A erforderliche knapp und klar erklärt wird.

und:
ein reitlehrer bezieht seine existenzberechtigung u.a. auch aus der beantwortung solcher fragen! wie sonst will man "lernen"? also immer mut! im allgemeinen freuen sich gerade fortgeschrittene reiter, mit ihrer eigenen erfahrung hilfestellung geben zu können. - und wer auf solche fragen mit spott reagiert, hat nichts begriffen, wird sicher irgendwann in der bedeutungslosigkeit untergehen.

(m)eine antwort auf die frage:

zweck:
mit dem schenkelweichen lehrt man pferd und reiter die seitwärtsweisenden hilfen.

das wort
kann man wörtlich nehmen, das pferd weicht dem jeweiligen schenkel zur anderen seite hin (aus). es ist _gegen_ die bewegungsrichtung gestellt, blick nach "innen", bauch nach "außen" in richtung der seitwärtsbewegung.

zur ausführung
stellt man zunächst das pferd im schritt ruhig an die hilfen. dann legt man sein gewicht vermehrt nach innen (bei dem schenkel, dem man weichen will) - "bügeltritt" - und legt den schenkel, dem das pferd weichen soll, immer in dem augenblick, da das innere hinterbein abfußt, mit leichtem aber deutlichem druck ein wenig hinter die verwahrende position. das ist dann "der seitwärts weisende schenkel". diese seite gilt als die innere, denn das pferd wird gegen die richtung der erwünschten seitwärtsbewegung gestellt (NICHT gebogen! das wäre zuviel!) - es blickt in die richtung aus der es kommt. der äußere schenkel (hier der in bewegungsrichtung liegende) fängt das pferd nach jedem tritt leicht auf, sodaß es nicht zu eilen beginnt. der innere zügel steht leicht an und gibt die stellung, der äußere gibt dem pferd halt und weist in die richtung. im besten falle geht es allein durch den seitwärts weisenden inneren schenkel bei leichter führung am äußeren(!) zügel in die seitwärtsbewegung.

fehlerhaft
ist es, die seitwärtsbewegung durch ziehen am inneren zügel zu erzwingen. das pferd fällt dann zur anderen seite hin aus, verbiegt sich.

hoffe, ein wenig geholfen zu haben, ist allein durch eine solche beschreibung nicht ganz einfach - und empfehle dringend die anschaffung einer reitlehre. alles tun ist witzlos, wenn das zugrundeliegende wissen fehlt!

lg
-peter-
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Seite 1 von 1

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge NEUER REITVEREIN-SCHNELLE ANTWORT Vorstellung der Mitglieder & Ihrer Pf... 0 23.05.2012, 16:29
Keine neuen Beiträge Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 08.12.2017, 17:32
Keine neuen Beiträge Neuer Auftritt Dressurreiten 1 24.06.2010, 17:01
Keine neuen Beiträge neuer Hof gesucht Pferdehaltung & Pflege 0 07.12.2011, 17:11
Keine neuen Beiträge Noch ein neuer im Pferdeforum Vorstellung der Mitglieder & Ihrer Pf... 0 25.02.2009, 18:40

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1311 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2217 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 2711 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1691 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3006 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©