Welcher Sattel für schwierige Sattellage? - Ausrüstung für Reiter & Pferde | Pferdeforum & Pferde

Welcher Sattel für schwierige Sattellage? - Ausrüstung für Reiter & Pferde | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Welcher Sattel für schwierige Sattellage?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Ausrüstung für Reiter & Pferde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sugarsnout
Pony
Pony



Anmeldedatum: 27.09.2010
Beiträge: 133


Verfasst am: 07.09.2010, 07:34    Welcher Sattel für schwierige Sattellage?

Hallo,

mein Pferd hat eine problematische Sattellage und mittlerweile sitzt mein Sattel nicht mehr richtig. Das Problem, sie ist 158 cm groß, hat nen relativ langen Rücken oder man kann auch sagen, zu kurze Beine Smile, an der Sattellage ist sie schmal, dafür ist der Bauch zu rund, auch wenn sie nicht wirklich dick ist. Das Problem ist, dass bislang alle Sättel dazu neigen, nach vorne zu rutschen und dann eben am Widerrist anzuschlagen. Ganz besch...

Ich habe gerade noch nen Wintec Isabell-Werth Dressur-Sattel, bin aber am überlegen, ob ich nicht mal richtig investiere. Schließlich will ich meine Dicke ja noch lange reiten. Ich reite zwar sehr gern Dressur, bin aber Freitzeitreiterin und daher meist 4-5 Mal pro Woche im Gelände. Ich liebäugle auch mit einem Westernsattel, gerade zum Ausreiten, weil eben die Auflagefläche sehr groß ist. Gibt es nicht einen "Alles-in-einem"-Sattel? Was würdet ihr tun. Wie gesagt, die Sattellage ist schwierig.

Wie macht ihr das bei schwierigen Sattellagen? Welche Sättel haben sich bei euch bewährt?
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Hanni
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 03.06.2010
Beiträge: 41
Wohnort: Heilbronn

Verfasst am: 07.09.2010, 07:53    

Hi Blume,

also ich hab nen schulterfreien Sattel, weil mein Pferd auch so ne Sattellage hat. Bei mir sitzt der Schuhmacher SF super. Der rutscht allenfalls noch nen cm nach vorne, die Schulter ist frei und mein Pferdchen läuft seitdem ich diesen Sattel habe viiieeel besser. Ist aber eben leider ne größere Investition (über 2000 Euro). Aber die hat man ja nur einmal und dann hat man den Sattel. Smile Ich rate dir, mal verschiedene Sättel probezureiten und dann bekommst du schon ein Gefühl dafür.
Constanze
Jährling
Jährling



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 279
Wohnort: Christes

Verfasst am: 07.09.2010, 12:01    

schließe mich hanni an. einfach austesten. ich bin westernreiter und würde nicht pauschal sagen, dass du mit einem westernsattel besser bedient bist.

ich reite auf einem meiner pferde einen baumlosen sattel von torsion. schau mal auf hufkratzer.de - vielleicht wäre sowas auch was für dich.

lg
Karina
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 84
Wohnort: Lampertheim

Verfasst am: 07.09.2010, 12:16    

Ich hatte auch immer das Problem, dass die Sättel bei meiner vorgerutscht sind. Sie ist sehr rund im Rücken und hat keinen Widerrist. Ich habe eine Sattlerin kommen lassen und bin auch verschiedene Sättel probegeritten und habe so meinen Sattel gefunden, einen Kentaur Elektra.
Ich glaube, von Kiefer gibt es Sättel, die nur halbe Kissen unter den Sattelblättern haben. Da hatte ich auch welche probegeritten, weil meine auch einen sehr ausladenden Rippenbogen hat, allerdings kann ich in Kiefersätteln nicht sitzen. Ich weiß leider nicht mehr, welche Modelle das waren, aber das kann man sicher auf der Kieferseite herausfinden.
Viel Glück bei deiner Sattelsuche.
Zebra
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 01.09.2012
Beiträge: 16
Wohnort: 42799 Leichlingen

Verfasst am: 11.12.2013, 21:26    

Kann mich Hanni nur anschließen.
Schulterfrei und dann verschiedene probieren. Am besten ein Modell mit verstellbarer Kammerweite, dann hast du lange was davon
Trainerin
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 31.10.2013
Beiträge: 13
Wohnort: Nürnberg

Verfasst am: 19.12.2013, 15:00    Schulterfreier Sattel

Hanni und Zebra haben das richtig beschrieben. Das Problem liegt sicher an der falschen Passform des Sattels. Nur mit einer wirklichen guten Anpassung kriegst du das hin.
Karina,allerdings halbe Kissen -gemeint sind meist Krüppel-Schulterkissen - sind nicht des Rätsels Lösung, denn sie drücken immer noch auf den Schultermuskel "Oberarmstrecker", der dadurch unter Druck kommt. Oft kommt es ja nur durch falsche Länge und zu starker Überbauung, da hilft nur eine Decke mit anti-rutsch-Wulst oder ähnlich.
Hast du denn dein Pferd mal von einem Profi vermessen lassen?Dann erst hast du eine gute Grundlage zur optimalen Beratung für dein Problem.
Trainerin
Zebra
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 01.09.2012
Beiträge: 16
Wohnort: 42799 Leichlingen

Verfasst am: 14.01.2014, 12:04    Schultermuskelfreie Sättel gibt es nur bei Testa

Also, zu dem Thema kann ich nur sagen, wende dich an Testa. Kein anderer Hersteller hat Sättel mit so viel Schulterfreiraum, die auch wirklich kurz sind.
Hier kannst du auch ohne gleich zu kaufen dein Pferd vermessen lassen. Das würde ich auf jeden Fall erst mal machen, vielleicht dann noch deine Trainerin oder Reitlehrer dazu nehmen, dann hast du zwei Meinungen. Oder lasse noch einen mit der Equi-Scan-Vermessung kommen (Rieser oder einer seiner Berater), dann weist du genau was dein Pferd wirklich braucht und du kannst die Vermessungen vergleichen. Aber die Rückenwerte in der Bewegung und die Schultermuskelbereiche kann man glaube ich nur mit dem Testa-Messsystem vermessen.
else
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 15.01.2014
Beiträge: 6
Wohnort: Dortmund

Verfasst am: 15.01.2014, 08:03    Schwierige Sattellage erfordert sehr guten Sattler

Hallo, ich denke dass es bei diesem Thema immer auf die besten der Branche ankommt, ob ein Pferd mit solchen Problemen einen langfristig guten und gesunden Sattel bekommt. ich würde mich nur an die kompetentesten Berater und Physiotherapeuten wenden. Ich kann da ein Liedchen von singen, denn mein Berittpferd gehört dazu und ist noch lange nicht wieder fitt! Ich bin zurzeit selber noch auf der Suche nach der wirklich guten und perfekten Beratung.
GlG
Else
Jony
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 27.10.2013
Beiträge: 17
Wohnort: Hannover

Verfasst am: 16.01.2014, 21:01    Gute Sattelberater findest du nicht an jeder Ecke

Dazu kann ich jetzt auch ein Liedchen singen. Bekomme wohl morgen meinen neuen Sattel, dann kann ich mehr dazu sagen.
Jony
Reiterin
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 29.06.2013
Beiträge: 18
Wohnort: Kassel

Verfasst am: 17.01.2014, 04:44    Das ist immer ein schönes Gefühl

warten auf den neuen Sattel, schön wenn er dann kommt und du kannst ihn ausprobieren: Glückwunsch Jony, dann berichte, wir sind gespannt.
Trainerin
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 31.10.2013
Beiträge: 13
Wohnort: Nürnberg

Verfasst am: 25.01.2014, 07:22    Jony, hast du jetzt endlich deinen Sattel?

Hey Jony, wie sieh es denn aus mit dem neuen Sättelchen? Berichte, wie wars?
Question
Reiterin
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 29.06.2013
Beiträge: 18
Wohnort: Kassel

Verfasst am: 30.01.2014, 06:34    Ich glaub der Jony reitet jetzt nur noch

Wahrscheinlich ist Jony jetzt so glücklich mit seinem neuen Sättelchen, dass er keine Zeit mehr hat, hier zu posten.
Jony
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 27.10.2013
Beiträge: 17
Wohnort: Hannover

Verfasst am: 30.01.2014, 16:16    Hab meinen neuen-ein Traumsattel von Testa

Also jetzt hab ich ihn, einfach ein Traum. Mein Pferd läuft so super damit, die Vorhandbewegung ist deutlich besser und hat viel mehr Raumgriff als jemals zuvor. Das weiche Leder und diese Sweemo- Sandwich-Kissen, ich bin richtig begeistert.Also das alles hat sich gelohnt, auch wenn der Preis natürlich nicht gerade billig zu nennen ist, aber das hab ich schon vergessen. Ich denke, einen Sattel mit so vielen Besonderheiten, stufenlos verstellbarer Kammerweite, der großen Schulterrückstellung und den tollen Kissen kann auch nicht billiger sein.Das Leder ist ganz weich und fühlt sich seidig an.Also meine Erfahrungen mit Testa sind wirklich sehr gut.
Jony
Reiterin
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 29.06.2013
Beiträge: 18
Wohnort: Kassel

Verfasst am: 31.01.2014, 10:53    Glückwunsch zu der guten Entscheidung

Hey Jony, das list sich ja ganz toll, Glückwunsch dazu. Weiter schönes Reit-Wetter und viel Spaß damit!
else
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 15.01.2014
Beiträge: 6
Wohnort: Dortmund

Verfasst am: 04.02.2014, 10:20    Ist die Sattelberatung von Testa wirklich so gut?

Also wenn ich das hier lese, dann könnte ich mich ja mal an die Testa-Leute wenden. Kommen die denn auch nur so zur Rückenvermessung und Beratung raus? Ich bin mir da noch ziemlich unschlüssig. Oder besser zusammen mit meinem Physiotherapeut? Was meint ihr, was sollte ich machen?
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Ausrüstung für Reiter & Pferde Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Bentaiga Sattel - Vaquero Sattel selb... Ausrüstung für Reiter & Pferde 9 03.06.2012, 11:35
Keine neuen Beiträge Reiten mit baumlosem Sattel? Pferde Themen allgemein 13 19.06.2009, 06:57
Keine neuen Beiträge reiten ohne Sattel Bodenarbeit & Pferdeverhalten 14 21.04.2012, 20:37
Keine neuen Beiträge Richtigen Sattel finden Ausrüstung für Reiter & Pferde 72 27.08.2015, 16:05
Keine neuen Beiträge Pferde ohne Sattel reiten? Bodenarbeit & Pferdeverhalten 4 13.03.2009, 18:45

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1311 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2217 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 2711 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1691 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3006 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©