verunsicherter Reitanfänger - Pferde Themen allgemein | Pferdeforum & Pferde

verunsicherter Reitanfänger - Pferde Themen allgemein | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
verunsicherter Reitanfänger

 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Miyu
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 24.09.2011
Beiträge: 1
Wohnort: Erfurt

Verfasst am: 24.09.2011, 14:18    verunsicherter Reitanfänger

Hallo allerseits.

ich hab ein Problemchen und komme nicht weiter. Bis vor einem halben Jahr bin ich noch geritten und ich vermisse Reiten und vor allem die Pferde sehr. Nachdem ich das zweite Mal im Gelände vom Pferd geplumbst bin, hab ich aufgehört. Nicht wegen dem Runterfallen, eher war es so dass meine Reitlehrer schon völlig verzweifelt mit mir waren. Ich weiß mittlerweile ich reite zu sehr über den Kopf plus es mangelt mir an Durchsetzungsvermögen. 2 Jahre bin ich geritten, auf Platz und Halle lief es auch relativ gut. Nur ohne meine Reitlehrer liess sich meine Stute null treiben. Gut, meine Schuld muss ich dazu sagen, Hera wußte nur zu gut, dass ich nicht der Chef war, sondern sie.

Lange Rede kurzer Sinn, ich möchte gerne wieder reiten, nur ich kenne eben meine Mängel Embarassed . Das zweite ist, dass ich zu einem neuen Reiterhof müsste, auch nicht einfach. Denn ich kann nicht jedes Pferd reiten, liegt an meinem Gewicht. Bisher hatte ich immer Schweres Warmblut. In meiner Nähe gibt es dummerweise auch nicht viel Auswahl, Westernreiten noch, womit ich mich allerdings garnicht auskenne.

Ich habe eben nur zugegeben Angst, dass es wieder so endet wie letztes Mal. (ich mein nicht das runterfallen, das gehört für mich dazu) Sondern eher dass ich wieder nur über Kopf gehe, verkrampfe und mich nicht durchsetzen kann oder anders formuliert dass das Pferd weiß es kann tun und lassen was es will bei mir.

Könnt ihr mir da einen Rat geben?

Danke im Vorraus

lg
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Constanze
Jährling
Jährling



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 279
Wohnort: Christes

Verfasst am: 05.10.2011, 14:01    

Hallo,

das zauberwort für dich ist Bodenarbeit und Natural Horsemanship. Du musst dich zuerst am Boden verbessern und dann solltest du erst wieder auf das Pferd. Du musst den richtigen und konsequenten umgang mit dem pferd lernen.

Wie alt bist du? Und wenn ich fragen darf wie schwer (kannst mir auch eine PN schicken).

Wenn es dir nicht zu weit ist, kannst du evtl zu uns kommen.

Schau einfach mal auf unsere Internetseite www.greenland-ranch.de

wir bieten nächstes jahr einige NHS und Bodenarbeitskurse an (wird alles noch genauer bekannt gegeben)

lg
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Seite 1 von 1

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Hallo aus Rheinland-Pfalz - Reitanfänger Vorstellung der Mitglieder & Ihrer Pf... 0 19.10.2010, 17:21

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1627 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2605 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 3010 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1986 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3282 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©