Reitgerte benutzen oder nicht? - Bodenarbeit & Pferdeverhalten | Pferdeforum & Pferde

Reitgerte benutzen oder nicht? - Bodenarbeit & Pferdeverhalten | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Reitgerte benutzen oder nicht?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Bodenarbeit & Pferdeverhalten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pferde-Freund
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 23.02.2009
Beiträge: 49
Wohnort: Ludwigshafen

Verfasst am: 26.09.2009, 11:22    Reitgerte benutzen oder nicht?

Hi,

eine Frage die mich schon länger interessiert, benutzt ihr eigentlich eine Gerte und wenn ja, wann?
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Yvonne
Pony
Pony



Anmeldedatum: 21.03.2009
Beiträge: 176
Wohnort: Göttingen

Verfasst am: 26.09.2009, 21:31    

Kannst Du Deine Frage etwas präzisieren?

Ich reite manchmal mit Gerte, manchmal ohne. Es kommt darauf an, was ich mache. Dressur reite ich eher mit Sporen, manchmal auch mit Gerte,um das Pferd auf die Schenkelhilfe mehr zu sensibilisieren. Springen auc mit Gerte. Gelne mal so mal so - bei meinem Pony geren beim Distanzritt mit Gerte, da er gerne mal rumhopst und sich dann vor allem erschreckt - ein Klaps mit der Springgerte auf die Schulter und er konzentriert sich wieder mehr auf mich.

Ansonsten Bodenarbeit ebenfalls mit Gerte.

Meinen Großen "motiviert" es unglaublich, wenn man die Gerte einfach nur dabei hat beim Reiten. Das ersprt auh unnötige Diskussionen über Richtung, Gangart und Tempo Wink
Pferde-Freund
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 23.02.2009
Beiträge: 49
Wohnort: Ludwigshafen

Verfasst am: 27.09.2009, 20:54    

du hast mir meine frage schon so gut wie beantwortet. ich reite nie mit gerte, mein pferdchen ist aber auch schon älter und kennt die wege ganz allein. ich muss nicht viel korrigieren.
Goldi
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 13.07.2009
Beiträge: 67
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 28.09.2009, 13:14    

Also ich habe wenn ich in Gelände unterwegs war nie eine Gerte dabei da wollte ich einfach gemütlich Reiten aber wenn ich mit im gearbeitet habe dann immer mit Gerte zum Tuschieren oder mit Sporen aber die brauche ich fast garnicht meiner hat die Hilfen beim leichtesten berühren gleich angenommen!
Lg Goldi
Thokka
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 21.05.2009
Beiträge: 97
Wohnort: Kiel

Verfasst am: 28.09.2009, 15:44    

Ich bin früher nur mit Sporen geritten und war ganz vehement gegen das Reiten mit Gerte, auch weil mein Großer ziemliche Angst vor Gerten hatte.

Allerdings habe ich nun "gewechselt":
Sporen nutze ich gar nicht mehr. Ich habe mein Pferd sensibler für Gewichts- und Schenkelhilfen gemacht und da brauche ich einfach keine Sporen mehr.

Dafür nehme ich zur Bodenarbeit immer eine Gerte mit, auch zum Spazierengehen. Beim Reiten habe ich nur gelegentlich eine Gerte dabei. Ich habe meinem Pferd die Gerte vertraut gemacht, ihm die Angst genommen, und er nimmt sie jetzt als "verlängerten Arm" und "Taktstock" gerne an.


Viele Grüße

Thokka
Karina
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 84
Wohnort: Lampertheim

Verfasst am: 04.10.2009, 20:51    

Hallo,
ich reite auch mit Gerte. Ich brauche sie eigentlich fast gar nicht, nur ab und zu malzum Angaloppieren an die innere Schulter tippen, damit sie richtig anspringt. Sie ist noch sehr unsicher im Galopp und ich habe das Gefühl, dass es ihr einfach eine Hilfe ist, mit welchem Bein sie jetzt anspringen muss.

Liebe Grüße, Karina.
Westerngirly
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 02.11.2009
Beiträge: 8
Wohnort: Wackernheim

Verfasst am: 02.11.2009, 16:22    

Also ich finde es sieht aus wie ein Anfänger mit Gerte zu reiten, aber ich benutze auch oft eine wenn das Pferd nicht richtig läuft. Also mein Shetty kann man nicht ohne Gerte reiten. Bei meinem Paint brauch man eigentlich keine, aber manchmal benutze ich eine..
lg
Ross-Reiter
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 11.11.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Braunschweig

Verfasst am: 11.11.2009, 21:20    

Reiter immer mit Gerte um meine Hilfen zu unterstützen Smile, besonders um die Hinterhand zu aktivieren, falls nötig.

Lieben Gruß Martina
Ludmilla
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 05.11.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Bad Harzburg

Verfasst am: 12.11.2009, 09:28    

Als Westernreiter ohne, es sein denn, ich bilde ein junges Pferd aus. Zur Utnerstützung brauch ich da schon eine.
Eine Dressurgerte habe ich für Bodenarbeit. Ich bin dann doch eher der Sporenreiter.
Sugarsnout
Pony
Pony



Anmeldedatum: 27.09.2010
Beiträge: 133


Verfasst am: 11.10.2010, 11:22    

eine gerte dient zur unterstützung des beins, also wenn das pferd nicht reagiert oder falsch reagiert. die gerte ist nur eine weitere hilfe, wie schenkel, kreuz, gewichtsverlagerungen. beim dressurreiten benutze ich meist eine gerte, denn gerade die seitwärtsgänge muss mein pferd noch begreifen und dabei weist ihr die gerte besser den weg als nur mein schenkel. allerdings tippe ich sie nur damit an. im gelände brauche ich sie nicht.
wölkchen
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 03.08.2010
Beiträge: 4
Wohnort: Wetterau

Verfasst am: 11.10.2010, 13:26    

ich mache das so wie sugarsnout
Yellow
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 16.08.2010
Beiträge: 57
Wohnort: Nordhausen

Verfasst am: 13.10.2010, 09:39    

ich weiß noch, dass früher in den reitstunden, bei den alten rittmeistern, wo ich gelernt habe, es manchmal ganz schön derb zuging und auch mit der gerte geschlagen wurde. da war ich noch kind und kannte es nicht anders. gott sei dank haben viele heute ein anderes verständnis und einen sanfteren umgang mit den pferden. auch ich nutze die gerte nur unterstützend zum antippen. selten mal gibt´s nen festeren klaps.
Sugarsnout
Pony
Pony



Anmeldedatum: 27.09.2010
Beiträge: 133


Verfasst am: 16.10.2010, 14:54    

hey yellow, ja, ich hab auch so gelernt und kann mittlerweile nur ncoh den kopf schütteln darüber. gott sei dank hab ich heute eine wirklich tolle und einfühlsame reitlehrerin, die mit anderen methoden arbeitet.
Lahle
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 13.11.2010
Beiträge: 13
Wohnort: Solingen

Verfasst am: 13.11.2010, 21:00    

Hallo!
Also ich habe bei meinen alten Pferd und auch bei anderen Pferden eigentlich immer ohne Gerte und erst recht nicht mit Sporen geritten.
Wo bei ich die Gerte nur genommen habe beim Reiten bei Dressurlektionen zur Hilfestellung, habe Sie aber nie eingesetzt um ein Pferd zuschlagen, sondern nur angetippt zur Hilfestellung.
Da ich Sie sowenig benutze, empfinde ich Sie ehr als stöhrend wenn ich reite.
LG Lahle
Lilo
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 10.06.2010
Beiträge: 41
Wohnort: Paderborn

Verfasst am: 15.11.2010, 11:10    

Ich würde mal sagen, es kommt immer auch auf das Pferd an. Reite ein Pferd, das sich schon wegdrückt und rennt, wenn es nur eine Gerte sieht und ein anderes, das die Gerte überhaupt nicht beeindruckt und dass auch kaum schneller läuft, wenn es mal nen Klaps bekommt. Eine Gerte soll ja korrigieren und sanft eingesetzt werden und dafür finde ich Sie als Hilfsmittel auch sehr gut.
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Bodenarbeit & Pferdeverhalten Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Anzeigen

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1627 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2606 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 3010 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1987 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3282 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©