Reit-Anfänger - Pferde Themen allgemein - Seite 2 | Pferdeforum & Pferde

Reit-Anfänger - Pferde Themen allgemein - Seite 2 | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Reit-Anfänger
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
monty11
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2010
Beiträge: 30


Verfasst am: 19.05.2011, 11:11    

Ja das glaub ich nach 20 Jahren Smile
Um so weit zu kommen müßte ich jetzt noch 19 Jahre üben
Laughing
Ja ich denke auch , das ich noch lockerer werden muß. Beim Schritt und Trab habe ich auch keine Schwierigkeiten nur im Galopp verkrampfe ich mich etwas. Komischerweise weiß ich zwar was zu tun ist und wie man sitzen muß aber leider hab ich Schwierigkeiten das in dem Moment richtig umzusetzen , dadurch stelle ich mich auch oft in die Steigbügel. Ich würde aber lieber sitzen. Ich nehme an das mein Becken zu steif ist , vielleicht hilft Gymnastik Smile))
Ich Reite Englisch.
Liebe Grüße Smile
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Constanze
Jährling
Jährling



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 279
Wohnort: Christes

Verfasst am: 19.05.2011, 21:29    

es könnte auch am pferd liegen. ich habe ja nun mehrere Pferde - alle western geritten. manche haben einen traumhaften Galopp aber bei manchen muss ich mich auch richtig auf meinen sitz konzentrieren.

bist du schon mal ohne Sattel im Galopp geritten? Das lasse ich meine Reitschüler immer machen. Hilft sehr gut.
monty11
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2010
Beiträge: 30


Verfasst am: 20.05.2011, 11:40    

Ja ohne Sattel würde ich gerne mal versuchen , habe schon oft gehört , das es helfen soll Aber irgendwie schiebe ich das immer vor mir her Embarassed
Ich traue mich nicht so richtig. Ohne Sattel könnte ich mich in Notfall nicht mehr stellen : schluck : Smile))
Ich bin mal kurz ohne Steigbügel getrabt und das war super.
Aber im Galopp ohne Sattel ...naja.
Meine Rb und auch die anderen Pferde die mitkommen sind bei den so genannten Galoppstrecken nicht mehr gut zu bremsen. Natürlich nur wenn die ersten Pferde rennen , wollen die anderen natürlich hinterher Smile
Vielleicht sollte ich das erst mal auf dem Platz üben, oder wie du schon schreibst mal ein anderes Pferd versuchen.
Liebe Grüße
Constanze
Jährling
Jährling



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 279
Wohnort: Christes

Verfasst am: 20.05.2011, 12:24    

bei meinen Reitanfängern (z.Zt. auch erwachsene) mache ich einen voltigiergurt dauf und nehme sie an die Longe. Erst wenn alle 3 gangarten ohne sattel, sicher - am besten freihändig - gesessen werden können, gibts bei mir zügel in die hand.

das richtige gefühl ist so unheimlich wichtig, finde ich. und ich muss sagen, den "Schülern" tuts gut. viele sagen, dass sich gerade darin meine Reitstunden im vergleich zu anderen unterscheiden und sie deswegen so gerne wieder kommen.

P.s. nicht das hier ein falscher Eindruck entsteht : habe keinen Trainerschein oder so. Aber wie bereits gesagt 20 jahre reiterfahrung Smile die ich gerne weiter gebe.
monty11
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2010
Beiträge: 30


Verfasst am: 20.05.2011, 19:36    

Ja ....das richtige Gefühl muß man schon haben aber Longe ist nicht so ganz mein Fall. Das habe ich im erste halbe Jahr öfters gemacht.
Da hängt man die ganze Zeit wie in der Kurve Laughing Laughing
Für mich ist das schwerer als geradeaus Smile
Ich glaube das ich in der Hüfte zu steif bin .
Ich versuch es mal ohne Sattel , habe nur etwas bedenken , das ich dem Pferd zu viel in den Rücken falle .
Wie gesagt , beim Traben hat es gut geklappt.
Ich habe schon einiges über den Galopp gelesen und wie gesagt ich kann es in dem Moment nicht so gut umsetzen .
Ich glaube wenn man mal den Trick raus hat gehts Smile
Genau wie beim aufsteigen , wenn ich dran denke wie Peinlich das am Anfang war:oops:
Seit ich den Trick raus habe komm ich gut alleine aufs Pferd .
Wolke29
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 05.02.2013
Beiträge: 5
Wohnort: Hessen

Verfasst am: 05.02.2013, 22:28    Re: Reit-Anfänger

monty11 hat Folgendes geschrieben:
Hallo
Sind hier im Forum auch Anfänger ?
Ich bin 45 Jahre und hab vor ca 3 Monaten mit dem Reiten angefangen. Wink
Ich muß also noch viel lernen Surprised
lg Andrea


Auch wenn das Thema schon etwas älter ist freue ich mich total, dass es hier noch mehr erwachsene Reitanfänger gibt Very Happy

Ich habe auch mit meiner Tochter angefangen bzw. sie hat mich angesteckt und auch ich freue mich auf meinen ersten Ausritt. Die RL hat für Frühjahr schon mal einen in Aussicht gestellt ...

Allerdings fühle ich mich noch recht ängstlich den Pferden gegenüber. Wenn eins die Ohren bis nach hinten gegen anlegt, werde ich schon unruhig. Und neulich wollte ich eines aus der Box holen, das hat sich auch noch nett begrüßen lassen, aber als ich die Boxentür auf gemacht habe, schossen die Ohren nach hinten, es drehte mir den Hintern zu und hob drohend den Huf ... da fühl ich mich dann schon ganz schön hilflos.

Wie geht Ihr mit sowas um?


Viele Grüße

Wolke29
Danke1xDanke
Docultiva
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 05.02.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

Verfasst am: 05.02.2013, 22:39    

Ich bin zwar doch etwas jünger, fühle mich aber mit 32 in Gesellschaft von meinen Mitschülern, die meistens 16-20 sind relativ alt Sad
Zum Thema spätes Einsteigen: ich habe eine Kollegin, die 56! ist und macht sich schon 6 Jahre sehr gut auf dem Pferd. Da sie gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe ist (hat nichts mit dem Alter zu tun), reitet sie regelmäßig im Gelände und schafft Dinge, die ich nicht kann.
Also es ist nie zu spät, wenn man Spass daran hat.
Danke1xDanke
Docultiva
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 05.02.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

Verfasst am: 05.02.2013, 22:53    Re: Reit-Anfänger

Allerdings fühle ich mich noch recht ängstlich den Pferden gegenüber. Wenn eins die Ohren bis nach hinten gegen anlegt, werde ich schon unruhig. Und neulich wollte ich eines aus der Box holen, das hat sich auch noch nett begrüßen lassen, aber als ich die Boxentür auf gemacht habe, schossen die Ohren nach hinten, es drehte mir den Hintern zu und hob drohend den Huf ... da fühl ich mich dann schon ganz schön hilflos.

Wie geht Ihr mit sowas um?


Viele Grüße

Wolke29[/quote]

Keine Panik, manche von unseren Pferden tun es auch. Sind gerade am irgendwas machen und dann kommt auch noch der Reiter und will von einem etwas. Bisher hat bei mir ruhig Zureden (und vor allem bevor man in die Box reingeht, damit das Pferdchen weiss, dass einer kommt). Durch meine Reitlehrerin habe ich auch die (von klein an jedem Kind eingeprägte Zitat-niemals von hinen ans Pferd rangehen) mittlerweile revidiert. Ich bin natürlich trotzdem vorsichtig, habe aber duch den engen Kontakt mit dem Pferd die Angst verloren (auch wenn ich gerade Mal 1,56 m groß bin und schonmal 1x aus dem Galopp im Gelände runtergeflogen bin). Der Tip von meiner Lehrerin war: sich nah am Pferd zu befinden, dann hat es weniger die Chance z.B. auszuholen und zu treten, da diese Bewegung einen gewissen Freiraum benötigt. Wenn es aber offensichtlich Aggressionen zeigt, dann würde ich mir Rat von deinem Lehrer holen (jedes Pferd ist nunmal anders)
monty11
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2010
Beiträge: 30


Verfasst am: 11.04.2013, 22:24    

Wenn sich ein Pferd umdreht , mit dem Huf droht und die Ohren anlegt würde ich auch nicht in die Box gehen . Aber nur bei fremden Pferden. Wenn man immer das gleiche Pferd hat und schon mehr Vertrauen da ist , hat man so Probleme eigentlich nicht mehr Smile Aber Gott sei Dank sind unsere in einem Offenstall oder im Sommer auf der Weide Smile Übrigens hab ich die letzte Zeit sehr viel dazu gelernt Smile Man sagt ja Übung macht den Meister Smile)) Liebe Grüße
monty11
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2010
Beiträge: 30


Verfasst am: 11.04.2013, 22:26    

Schön das es noch mehr Leute gibt , die auch erst spät mit dem Reiten angefangen haben Smile
monty11
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2010
Beiträge: 30


Verfasst am: 03.10.2013, 22:22    

Jetzt habe ich schon seit 6 Monaten ein eigenes Pferd Very Happy Ich bin total Happy und superglücklich Very Happy

Schade das hier im Forum nix mehr los ist . Manche bekommen auf ihre Frage keine Antwort ......

Liebe Grüße Wink
Jony
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 27.10.2013
Beiträge: 17
Wohnort: Hannover

Verfasst am: 27.10.2013, 19:40    

Glückwunsch zum eigenen Pferd!
Mut, Gefühl, Energie und Konsequenz: dann wird es ein tolles Reiterleben!
Glaub mir, das tut dann richtig gut, wenn ihr beide mal eins seid!
Jony
Danke1xDanke
Trainerin
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 31.10.2013
Beiträge: 13
Wohnort: Nürnberg

Verfasst am: 31.10.2013, 16:54    

Hallo Wolke
keine Sorge, lernen müssen wir alle immer weiter, es gibt keinen fertigen Reiter! Nur Mut, reiten lernt man nur durch reiten!
Nur eines: Angst ist der schlecheste Lehrer!
Trainerin
Danke1xDanke
monty11
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2010
Beiträge: 30


Verfasst am: 03.11.2013, 21:53    

Dankeschön Joni Very Happy Wir sind auf dem besten Weg dahin und das schon nach so kurzer Zeit Very Happy Dafür das meine Stute erst 6 Jahre alt ist klappt es wunderbar im Gelände usw. Ich gehe auch schon seit ein paar Wochen alleine mit ihr raus Very Happy Ich kann mir kein besseres Pferd wünschen Very Happy Liebe Grüße
monty11
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2010
Beiträge: 30


Verfasst am: 03.11.2013, 22:01    

Sorry Jony Very Happy
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge verunsicherter Reitanfänger Pferde Themen allgemein 1 05.10.2011, 14:01
Keine neuen Beiträge Hallo aus Rheinland-Pfalz - Reitanfänger Vorstellung der Mitglieder & Ihrer Pf... 0 19.10.2010, 17:21

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1439 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2376 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 2831 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1811 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3105 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©