Pferdeflüsterer - Andrea Kutsch & Monty Roberts - Links zu Pferde Galerien & Youtube Videos | Pferdeforum & Pferde

Pferdeflüsterer - Andrea Kutsch & Monty Roberts - Links zu Pferde Galerien & Youtube Videos | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Pferdeflüsterer - Andrea Kutsch & Monty Roberts

 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Links zu Pferde Galerien & Youtube Videos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nanni
Pony
Pony



Anmeldedatum: 23.02.2009
Beiträge: 118


Verfasst am: 04.10.2009, 14:51    Pferdeflüsterer - Andrea Kutsch & Monty Roberts

Hallo,

schöne Bericht zum Thema Pferdeflüstern auf Spiegel.de...

Es geht um Andrea Kutsch, die beim Pferdeflüsterer Monty Roberts in der Lehre war...

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,652617,00.html

Was haltet Ihr von solchen Pferdeflüter Methoden? Gibt es wirklich soviele Geheimnisse das man da eine Ausbildung bekommen kann oder ist es einfach das Urvertrauen mit welchem man an die Tiere heran geht?
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Adrienne
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 24.02.2009
Beiträge: 11
Wohnort: Hannover

Verfasst am: 04.10.2009, 19:45    

Hi!
Also das Prinzip des "Pferdeflüsterns" funktioniert schon! Ich hab es selbst oft genug genutzt. Genauso, wie das "Natural Horsemanship", Gentle Touch und wie sie nicht alle heißen.
Was mich einfach so wahnsinnig nervt, ist, dass es immer so dargestellt wird, dass alles soooooooo sanft und völlig stressfrei ist! DAS IST VÖLLIGER QUATSCH und meiner Meinung nach nur Geldmacherei! Alle diese Prinzipien sind nichts anderes als Dominaztraining! Soll heissen: Ich Chef du nix! Und das ist auch gut so. Als Mensch muss man seine Rolle als Leittier klarstellen, sonst wird es gefährlich. Das klappt natürlich nicht nur mit Streicheln und Gutzureden. Natürlich sieht ein Join-Up unspektakulärer und harmloser aus, als ein Mensch der sein Pferd verprügelt, aber es ist im Prinzip das selbe! Wenn das Pferd nicht bei mir sein will, oder nicht das tut was ich will muss es laufen, bis es aufgibt. Und wendet man Monty Roberts oder Pat Pirellis Methoden falsch an ist das mindestens genauso schlimm wie ein Pferd permanet zu schlagen.
Was mich auch wahnsinnig nervt ist, dass bei dieses ganzen Shows die Pferde zum Teil ohne Sinn und Verstand 2h lang unterdrückt werden!
Versteht mich nicht falsch, ich denke, dass diese Art der Pferdeausbildung toll ist, da man so mit dem Pferd in einer Art und Weise kommunizieren kann, die es versteht und die ihm natürlich ist. Aber es ist nicht stressfrei, ganz im Gegenteil! In einer Pferdeherde geht es ja auch nicht gerade zimperlich zu!
Man kann ein Pferd mental leichter zerstören, als vielen bewusst ist! Und darauf wird einfach nicht genug hingewiesen! Das finde ich einfach gefährlich und unverantwortlich!
Danke1xDanke
Yvonne
Pony
Pony



Anmeldedatum: 21.03.2009
Beiträge: 176
Wohnort: Göttingen

Verfasst am: 04.10.2009, 20:08    

Ich sehe das ähnlich wie Adrienne!

Viele Sachen aus den verschiedenen Arbeitsweisen sind nicht neu - so haben die Menschen schon früher mit Pferden gearbeitet. Was mich extrem stört, it dieses "Guru-Getue" - sowohl bei Monty Robers als auch bei Andrea Kutsch, bei Parelli und vielen anderen auch. Andere Meinungen und Arbeitswesen werden da zum Teil gar nicht akzeptiert, allein das was derjenige sagt, ist richtig. Und der Aspekt der "gewaltlosigkeit" da hat Adrienne ja schon was dazu geschrieben...

Ich bin für alles offen, schaue mir viel an und lese auch viel - von den verschiedensten Ausbildern. Daraus ziehe ich mir die Dinge, die ich für sinnvoll erachte und die ich für meine Arbeit mit den Pferden brauche.
Danke1xDanke
Hanni
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 03.06.2010
Beiträge: 41
Wohnort: Heilbronn

Verfasst am: 09.09.2010, 10:26    

Da hört man viel Widersprüchliches, aber ich stimme meinen Vorrednern zu. Es ist weder sanft noch stressfrei, aber manchmal notwenig und vor allem wesentlich besser, als ein Pferd zu verprügeln (das geht gar nicht). Interessant ist die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch und die muss man, wie jede andere Sparche eben auch, langsam lernen. Und zwar gegenseitig. Das Pferd lernt vom Menschen und umgekehrt. Niemals die Geduld verlieren und immer gerecht und konsequent sein, da kommt man als Mensch manchmal an seine Grenzen. Aber mir haben Pferde das sehr gut beigebracht. Pferde sind die besten Lehrer.
Danke1xDanke
lxhp
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 86
Wohnort: Berlin

Verfasst am: 05.05.2012, 09:13    

tut gut, einmal nicht diese ewig blinden unterwürfigkeits-adressen zu lesen. so kommt doch ein wenig zuversicht auf.

genauer betrachtet zeigt sich ohne jede ausflucht, m.roberts ist der terror pur!

subtil und bösartig. offene gewalt durch (nur dem menschlichen betrachter!) verborgene gewalt ersetzt. er beschreibt genau das in seiner "sprache der pferde". warum liest das keiner? selbst in z.b. amazon-ischen rezensionen scheint niemand den buckel-stopper oder die anleitung, 'wie man pferde zum buckeln abrichtet' wahrgenommen (gewollt?) zu haben!

zitat kutsch (fs, kika) auf die frage, warum denn die gitter rund um das pferd aufgebaut seien: "damit es nicht weg kann"

muß man das noch kommentieren ...
Sarah & Kolfaxi
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 12.12.2012
Beiträge: 2
Wohnort: Niedersachsen

Verfasst am: 12.12.2012, 21:23    

Hallo:)
Jetzt muss ich auch einmal etwas dazu schreiben.
Ihr habt bestimmt alle noch keinen Kurs o.ä. bei Andrea Kutsch bzw. Monty Roberts gemacht, oder?
Das Join-Up® drückt auf keinen Fall aus: Ich Chef - du nichts.
Das ist völliger Blödsinn Wink. Mit dem Join-Up® soll dem Pferd nur gezeigt werden: "Hey, ich kann in deiner Sprache kommunizieren, du kannst dich mir anvertrauen und auch wenn ich vielleicht so aussehe, bin ich KEIN Raubtier und tue dir nicht weh, oder töte dich gar. "
Auch gibt das Pferd sich hierbei nicht auf. Pferde wollen gar nicht unbedingt den Rang als Leittier. Es macht ihnen nichts aus, wenn sie sich drauf verlassen können, das ihnen ihr Leidtier Schutz & Sicherheit bietet, überlassen sie diesen Rang gerne. Wobei sich ein Pferd wirklich aufgibt + ich Tränen in den Augen hatte und mich gefragt hab, wie weit die Menschheit eigentlich noch sinken will, ist das hier:
[Video bei Youtube]


Hierbei wird das Pferd gefesselt, es wird Gewalt angewandt, die für das Pferd nicht verständlich ist (denn Pferde kämpfen nur, wenn sie keine Möglichkeit mehr zur Flucht haben, die Gefahr aber weiterhin besteht) und es möchte aufstehen, es möchte fliehen, aber es wird immer wieder auf den Boden gezerrt.
Desweiteren funktioniert das Join-Up® auch in freier Wildbahn, bzw. ohne Roundpen (schon mal etwas von Shy Boy gehört?). Der Roundpen dient einfach nur zur räumlichen Begrenzung, da Menschen ja bekanntlich langsamer als Pferde sind. Und die runde Form ist auch einfach nur dazu da, es dem Pferd so einfach wie möglich zu machen, denn im Roundpen läuft es automatisch Bögen + muss keine geraden Linien machen. (Fluchttiere bewegen sich in Bögen, Raubtiere in geraden Linien.)
Außerdem, wer jemals sowohl Andrea Kutsch als auch Monty Roberts kennen gelernt hat, spürt & weiß, dass die beiden Pferde lieben und ihnen NIEMALS absichtlich Gewalt zufügen würde.
Ich gehe immer gerne zu Andrea Kutsch und lerne auch gerne von ihr.
Auch ihre Antworten auf Fragen, sind für mich IMMER logisch und nachvollziehbar.
Liebe Grüße,
Sarah
lxhp
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 86
Wohnort: Berlin

Verfasst am: 13.12.2012, 06:37    

wenn ein übel durch ein anderes noch übertroffen wird, wird es dadurch ganz sicher nicht geringer.
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Links zu Pferde Galerien & Youtube Videos
Seite 1 von 1

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Was haltet ihr von Monty Roberts und ... Bodenarbeit & Pferdeverhalten 10 26.05.2009, 10:50
Keine neuen Beiträge Seminar mit der Andrea Kutsch und 2 A... Pferde Lehrgänge, Vorträge & Seminare 0 30.04.2011, 09:50
Keine neuen Beiträge Andrea Kutsch - sanfte Ausbildung? Bodenarbeit & Pferdeverhalten 6 12.12.2012, 21:40

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1627 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2606 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 3010 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1986 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3282 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©