Pferd gibt Hinterhuf nicht - Pferde Themen allgemein | Pferdeforum & Pferde

Pferd gibt Hinterhuf nicht - Pferde Themen allgemein | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Pferd gibt Hinterhuf nicht

 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tarisma
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 06.10.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Elmshorn

Verfasst am: 06.10.2010, 12:58    Pferd gibt Hinterhuf nicht

Hallo,

seit 3 Wochen haben wir ein Problem mit meiner Stute.
Ich fang mal von ganz vorne an.

Sie ist 7 Jahre und wird regelmäßig geritten, ist gut im Traning. Anfang Juni hatte sie beim Schmied Probleme das linke Hinterbein anzuheben. Uns ist sonst im täglcihen Umgang nie was aufgefallen.
Anfan gAugust hatte sie das Problem wieder beim Schmied, daraufhin hab ich eine Osteopathin bestellt, die vor 3 Wochen dann da war.

2 Tage bevor die Osteo gekommen ist, hat meine Stute auch das erste Mal bei mir Probleme gemacht, den Huf zu geben.
So war es dann auch bei der Osteo, sie hat das Pferd komplett durhcbewegt, bis auf das linke Bein, das sie es ja nicht hochgehoben hat.

Die Osteo ist dann erst mal nach Hause, und wollt sich mit ihrer Ausbilderin beratschlagen, hat sie auch getan und kam ne Woche später wieder.
An dem 2. Termin hat Tari zu Anfang ohne Probleme den Huf wieder gebeben, aber umso mehr die Osteo damit gearbeitet hat, wurd es wieder schlimmer.

Aber sie konnte festellen, dass die linke Hüfte etwas verschoben war, und konnte diese dann mit viel Mühe wieder reponieren.

Nach 2 Tagen, war das Problem wieder da, zufällig war ein TA im Stall, dem ich die ganze Geschichte geschildert habe, er hat geguckt ob sie lahmt.
Gelahmt hat sie keinen Tag. sie läuft wie immer, ist voll belastbar.
Mit dem TA hatte ich dann gestern einen Termin.

Er hat sie gründlci hangeschaut, in allen Gangarten an der Longe, haben sehr enge Wendungen gemacht, Rückwärtsgehen und hat das komplette linke Bein geröngt. Alles ohne Ergebnisse.

Wir haben jetzt besprocvhen, dass sie 1 Woche nur auf die Koppel kommt, nicht reiten und dann mal gucken was passiert, sonst bekommt sie noch mal eine Woche Schmerzmittel.

Das akute ist seitdem wir einen neuen Hallenboden haben, der SEHR tief noch ist.

Hat hier irgendjemadn schon mal ähnliche Erfahtrungen gemacht?
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Sugarsnout
Pony
Pony



Anmeldedatum: 27.09.2010
Beiträge: 133


Verfasst am: 06.10.2010, 13:26    

deine maßnahmen sind alle vorbildlich mit tierarzt und osteopathin. ich halte es für eine gute idee, nun erst einmal abzuwarten. ein zusammenhang zwischen dem tiefen boden und dem nicht-geben des hufs halte ich für unwahrscheinlich. dann müssten sich noch andere symptome zeigen wie generelle lahmheit oder anzeichen von schmerzen, schwellungen, etc. falls du das aber wirklich ausschließen möchtest, würde ich an deiner stelle erst mal im gelände reiten (auch dressur). sollte sich dann was ändern, scheint es wohl wirklich am boden zu liegen. bitte halte uns mal auf dem laufenden. es interessiert mich sehr, wie die geschichte bei euch weitergeht.
grüßle
sugarsnout
Constanze
Jährling
Jährling



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 279
Wohnort: Christes

Verfasst am: 06.10.2010, 14:33    

man könnte meinen, du beschreibst da mein pferd. ich habe genau das selbe problem und jeder ist ratlos. mein letzter "Strohhalm" ist jetzt tamme hanken. der soll bald noch mal in unsere nähe kommen - ich hoffe er kann helfen Sad

wenn du eine Lösung hast sag bitte bescheid!
Tarisma
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 06.10.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Elmshorn

Verfasst am: 09.10.2010, 13:53    

Wir sind immer noch nicht weiter.
Sie hat jetzt seit Mittwoch Pause, sprich nur Koppel und betüddeln. Es hat sich aber nichts getan.
Mittwoch muß der Schmied wieder kommen, hab jetzt gestern eine Schmerzpaste vom TA geholt, die sie 3 Std. bevor der Schmied kommt, bekommen soll.
Wenn es dann besser geht, wissen wir definitv, dass sie Schmerzen hat.


Ich hab mich gestern mit einem anderen Schmied unterhalten, der meint, dass hört sich nach schlechten Erfahrungen an.
Ich fand halt komisch, dass sie 2 Mal beim Schmied den Huf nicht geben wollte, aber bei uns zu diesem Zeitpunkt nie Probleme gemacht hat.

Aber warum macht sie es jetzt seit 3 1/2 Wochen bei uns.
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Seite 1 von 1

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Pferd koppt Bodenarbeit & Pferdeverhalten 8 25.05.2015, 18:34
Keine neuen Beiträge Zirkuslektionen mit dem Pferd Bodenarbeit & Pferdeverhalten 9 22.04.2012, 00:20
Keine neuen Beiträge 1. eigenes Pferd Pferdehaltung & Pflege 1 22.05.2012, 10:35
Keine neuen Beiträge Homöopathie für´s Pferd? Pferdefütterung & Pferdeernährung 8 06.11.2010, 09:09
Keine neuen Beiträge Pferd versichern - wie und wo? Pferde Themen allgemein 7 16.11.2010, 17:34

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 2383 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3473 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 3693 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 2667 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3953 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©