Pferde, Pferderassen & Pferdesport Fachbegriffe Lexikon - Seite 5 | Pferdeforum & Pferde

Pferde, Pferderassen & Pferdesport Fachbegriffe Lexikon - Seite 5 | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.

Herzlich Willkommen auf Reitlehre-Forum.de!


Hier haben Sie die Möglichkeit sich zum Thema Pferde, Reitlehre, Reitweisen, Reitsport sowie über die Anatomie & Biomechanik der Pferde zu informieren. Dieses Forum bietet Pferde Liebhabern die Möglichkeit sich untereinander zu beraten, zu helfen und aufzuklären. Gerne können Sie hier Ihre Pferde Erfahrungen & Pferde Bilder einstellen.

Noch sind Sie als Gast angemeldet und sehen somit nur einen kleinen Teil der hier angebotenen Informationen. Als registrierter Anwender im Forum können Sie sich völlig kostenlos mit anderen Pferde Freunden unterhalten und themenrelevante Fragen stellen. Wir freuen uns Sie bald als vollwertiges Mitglied im Reitforum begrüßen zu dürfen. Die Mitgliedschaft ist selbstverständlich kostenlos. Hier können Sie sich registrieren » Jetzt anmelden / registrieren!

Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin

Reitlehre-Forum -> Lexikon Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 
Pferde, Pferderassen & Pferdesport Fachbegriffe Lexikon
Fachbegriffe & Informationen zum Thema Pferderassen, Pferde, Reitlehre & Reitweisen.
 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  -  alle
  
Sorraia Pferderasse
Das Sorraia ist eine sehr ursprüngliche Pferderasse aus Portugal, die erst im Jahre 1920 entdeckt wurde, mit einer sehr kleinen Population von zirka 200 Tieren.

Ursprung: Iberien
Zuchtgebiet: Portugal
Verbreitung: sehr gering
Stockmaß: 140–150 cm
Farben: Gelb/Braunfalbe und Graufalbe
Einsatzgebiet: Reiten, fahren, wildlebend
Sowjetisches-Kaltblut Pferderasse
auch: Sowjetisches Lastpferd.
Spotted-Saddle-Horse Pferderasse
Spotted Saddle Horse
Sudan-Country-Bred Pferderasse
Sudan Country-Bred.
Suffolk-Punch Pferderasse
Das Suffolk Punch ist eine kleine, untersetzte, sehr alte Pferderasse, die schon Anfang des 16. Jahrhunderts schriftlich erwähnt wurde und als kräftiges Zugpferd bekannt ist. Es gilt als gutmütig und leicht zu führen.

Ursprung: Großbritannien
Verbreitung: Europa, USA, Pakistan, Australien
Stockmaß: 163-170 cm
Farben: Fuchs
Einsatzgebiet: schweres Zugpferd, landwirtschaftliche Arbeiten
Sumba-Pony Pferderasse
Das Sumba-Pony ist eine urtümliche Pferderasse von der indonesischen Insel Sumba, die große Ähnlichkeit mit mongolischen und chinesischen Primitivponys hat. Es dient in Indonesien als Last- und Zugtier. Außerdem trifft man es in traditionellen Tanzwettbewerben an, in denen es durch einstudierte Schritte Glöckchen, die an seinen Knien befestigt sind, zum Klingen bringen muss. Das Sumbawa-Pony ist nahezu identisch mit dem Sumba-Pony, es stammt von der indonesischen Insel Sumbawa.

Ursprung: Indonesien
Zuchtgebiet: Indonesien
Stockmaß: um 120 cm
Farben: Falben
Einsatzgebiet: Last- und Zugtier
Tennessee-Walking-Horse Pferderasse
Das Tennessee Walking Horse ist ein im 19. Jahrhundert aus Narragansett Pacer sowie American Standardbred, Morgan, Vollblut und American Saddlebred gezüchtetes Gangpferd.

Ursprung: USA
Zuchtgebiet: USA, insbesondere Tennessee
Verbreitung: hauptsächlich im Zuchtgebiet
Stockmaß: 155–165 cm
Farben: alle
Einsatzgebiet: Reit- und Showpferd
Tersker Pferderasse
Der Tersker ist eine russische Pferderasse.

Ursprung: Russland
Zuchtgebiet: Russland
Verbreitung: hauptsächlich im Zuchtgebiet
Farben: meist Schimmel
Einsatzgebiet: Turnierpferd
Thessalisches-Pferd Pferderasse
Thessalisches Pferd
Tiger-Horse Pferderasse
Tiger Horse Pferde.
Timor-Pony Pferderasse
Das Timor-Pony ist eine urtümliche Pferderasse von der Insel Timor. Es ist die kleinste Pferderasse auf den südostasiatischen Inseln. Es dient dort auch heute noch als Last- und Reittier. Vermutlich stammt es von indischen Rassen ab, die von den Portugiesen und später den Niederländern auf die Insel importiert wurden. Es gab auch einheimische Ponys, die in der Rasse aufgingen. Timor-Ponys wurden ab 1803 auch nach Australien exportiert, wo sie bei der Züchtung des Australischen Ponys eine große Rolle spielten.

Ursprung: Timor
Stockmaß: 100 - 120 cm
Farben: Häufig Braune, Rappen und Füches, selten Schimmel und Schecken
Einsatzgebiet: Reit- und Lasttier
Tinker Pferderasse
Tinker, Irish Tinker, Coloured Cob oder Gypsy Cob ist ursprünglich die Bezeichnung für die Pferde fahrender Kesselflicker (Tinker) in Großbritannien und Irland, die in den 90er Jahren in Mitteleuropa zu Modepferden avancierten. Dabei kann es sich auch um Pferde der Rasse Irish Cob oder Coloured Irish Cob (Schecken) handeln. In den USA nennt man diese Pferde Gypsy Vanner, in Deutschland schlicht Tinker. Es gilt der Satz, dass jeder Irish Cob ein Tinker, aber nicht jeder Tinker ein Irish Cob ist.

Ursprung: Großbritannien und Irland
Zuchtgebiet: überwiegend Europa
Verbreitung: weit verbreitet
Stockmaß: 135–170 cm
Farben: alle
Einsatzgebiet: Zug- und Reitpferd
Tokara-Pony Pferderasse
Das Tokara-Pony (japanisch: トカラ馬) ist eine japanische Pferderasse, die in dieser Form schon vor der europäischen Entdeckung Japans existierte. Sie stammt von der Insel Takara, die zur japanischen Provinz Kyūshū gehört.

Ursprung: Takara-Insel in Japan
Zuchtgebiet: Takara-Insel
Verbreitung: Kyūshū
Stockmaß: 108 - 121 cm
Farben: Braune, Füchse, Rappen
Tori Pferderasse
Das Tori-Pferd, auch Torgelsches Pferd, ist eine estnische Pferderasse, die auf dem Estnischen Klepper aufbaut.

Ursprung: Tori / Estland
Zuchtgebiet: Estland
Verbreitung: gering
Stockmaß: 1,62 - 1,68 m
Farben: vornehmlich Füchse, aber auch Rappe, Brauner, Isabell
Einsatzgebiet: Reitpferd, Landwirtschaft
Traber Pferderasse
Als Traber bezeichnet man mehrere Pferderassen, die bei Trabrennen eingesetzt werden. Moderne Traber sind das Ergebnis einer zielgerichteten Pferdezucht über Generationen hinweg. Ursprünglich züchtete man besonders leistungsfähige Wagenpferde und die ersten Trabrennen waren nichts anderes als spezielle Zuchtleistungsprüfungen. Heute werden Traber ausschließlich für die Trabrennbahn gezogen. Zusätzlich zu den drei Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp haben viele Traber durch den Einfluss des American Standardbreds auch eine genetische Anlage zum Tölt und Pass. In den USA werden die Pferde nicht nur für Trabrennen, sondern auch für Passrennen eingesetzt. Die Pferde laufen vor einem sogenannten Sulky, in dem der Fahrer Platz nimmt.

Ursprung: Amerika, Frankreich, Deutschland, England
Zuchtgebiet: weltweit
Verbreitung: weltweit
Stockmaß: 145-175 cm
Farben: meistens Braune, einige Füchse und Rappen, selten Schimmel
Einsatzgebiet: Rennpferd, Gangpferd, Freizeitreiten, Distanzreiten, Wanderreiten
Trait-du-Nord Pferderasse
Das Trait du Nord ist ein französisches Arbeitspferd. Es stammt vor allem von niederländischen und belgischen Kaltblütern sowie Ardennern ab. Seit dem Jahr 1919 gibt es ein Stutbuch.

Ursprung: Frankreich
Verbreitung: Frankreich
Stockmaß: 160-170 cm
Farben: Brauner, Rotfuchs, stichelhaarig, Fuchs
Einsatzgebiet: schweres Zugpferd, landwirtschaftliche Arbeiten
Trakehner Pferderasse
Der Trakehner ist in der Pferdezucht eine der bedeutendsten deutschen Reitpferderassen. Trakehner sind vor allem im Dressur- und Vielseitigkeitssport erfolgreich.

Ursprung: Hauptgestüt Trakehnen, 13. Jahrhundert
Zuchtgebiet: Deutschland, Russland, Polen
Verbreitung: weit verbreitet, insgesamt ca. 190 Zuchthengste und ca. 3.700 Zuchtstuten
Stockmaß: 160–170 cm
Farben: alle
Einsatzgebiet: Sportpferd, Veredler
Trotteur-Français Pferderasse
Der Trotteur Français (dt. Französischer Traber) ist eine Pferderasse, die auf die Veredlung des Anglo-Normannen, eines Ende des 19. Jahrhunderts sehr begehrten Wagenpferdes, mit dem englischen Vollblüter zurückgeht.

Ursprung: Normandie
Zuchtgebiet: Frankreich
Verbreitung: weltweit
Stockmaß: bis 168 cm
Farben: Brauner, Rappe, Fuchs
Einsatzgebiet: Trabrennen
Tschechisches-Warmblut Pferderasse
Tschechisches Warmblut
Tschernomor-Pferd Pferderasse
Turkmene Pferderasse
Turkmene Pferde.
Ukrainer Pferderasse
Ukrainer Pferde.
Ungarisches-Sportpferd Pferderasse
Ungarisches Sportpferd auch: Ungarisches Warmblut.
Vlaamperd Pferderasse
Vlaamperd Pferde.
Vollblutaraber Pferderasse
Der Vollblutaraber − auch Arabisches Vollblut − ist die rein gezogene Form des Arabischen Pferdes, welches zur Gruppe der Vollblüter gehört. Shagya-Araber, Anglo-Araber, Arabische Halbblüter und Araber werden vom Reinzucht Arabischen Vollblüter unterschieden, da sie alle einen Anteil an Fremdblut aufweisen. Ein Vollblutaraber, der in seinen sämtlichen Abstammungslinien erwiesenermaßen auf Originalaraber aus der Wüstenzucht der Beduinen auf der Arabischen Halbinsel zurückgeht, wird als „asil“ bezeichnet. In deutschen Abstammungspapieren wird der Vollblutaraber durch ein ox hinter dem Namen gekennzeichnet.

Ursprung: Arabische Halbinsel
Zuchtgebiet: Orient, USA, Großbritannien, Ungarn, Polen, Deutschland, Russland
Verbreitung: weltweit
Stockmaß: 140 - 156 cm
Farben: Häufig Schimmel aber auch Füchse, Braune, Rappen
Einsatzgebiet: Reitpferd, Distanzsport, Zucht, Show, Wanderreiten
Vyatka Pferderasse
Vyatka Pferde.
Waler Pferderasse
Waler Pferde.
Weißrussisches-Kaltblut Pferderasse
Weißrussisches Kaltblut auch: Belorussisches Lastpferd.
Welara Pferderasse
Welara Pferde.
Welsh-Pony Pferderasse
Die Welsh-Ponys stammen aus der Region Wales in Großbritannien und gehören heute zu den beliebtesten Reitponys in Europa. Sie werden unterteilt in die Gruppen Welsh-Mountain-Pony − auch Welsh-Pony Sektion A −, Welsh-Pony Sektion B und C, sowie den Welsh-Cob − auch Welsh-Pony Sektion D.

Ursprung: Wales/Großbritannien
Zuchtgebiet: weltweit
Verbreitung: weltweit
Stockmaß: je nach Sektion...
bis 122 cm (Sektion A),
bis 137 cm (Sektionen B und C),
145-155 cm (Sektion D)
Farben: häufig Schimmel, Füchse, Braune, Rappen und selten auch Falben
Einsatzgebiet: je nach Sektion als Reit- und Fahrpferd
Westfale Pferderasse
Der Westfale ist eine Pferderasse und nach dem Hannoveraner die zweitgrößte geschlossene deutsche Warmblutzucht.

Ursprung: Westfalen
Zuchtgebiet: Westfalen
Verbreitung: in Deutschland verbreitet, ca. 240 Zuchthengste und ca 8.500 Zuchtstuten
Stockmaß: 165–172 cm
Farben: meist Braune und Füchse, selten Rappen und Schimmel
Einsatzgebiet: Sport- und Freizeitpferd
Wielkopolski Pferderasse
Der Wielkopolski oder Polnisches Warmblut ist eine der bedeutendsten Warmblut-Pferderassen in Polen. Er ist ein naher Verwandter der Trakehner und wird häufig als polnisches Pendant zum Anglo-Araber betrachtet. Ein Wielkopolski ist ein Warmblüter mit sehr guten Anlagen zum Vielseitigkeitsreiten.

Ursprung: Polen
Zuchtgebiet: Polen, Posen und Masuren
Verbreitung: Osteuropa, hauptsächlich Polen
Stockmaß: 162–168 cm
Farben: alle
Einsatzgebiet: Veredler, Reit- und Fahrpferd
Wladimirer-Kaltblut Pferderasse
Das Wladimirer Kaltblut (russisch Влади́мирский тяжелово́з/Wladimirski tjaschelowos; auch Wladimir-Pferd) ist eine Kaltblut-Pferderasse mit Züchtungsursprung in Russland.

Ursprung: Russland
Zuchtgebiet: Oblaste Wladimir und Iwanowo
Verbreitung: vorwiegend im Zuchtgebiet
Stockmaß: Hengste 165 cm, Stuten 162 cm
Farben: Braune, Füchse und Rappen
Einsatzgebiet: Arbeits-, Zug- und Kutschpferd
Woronesch-Pferd Pferderasse
Woronesch-Pferd auch: Bitjug-Pferd
Wuerttemberger-Warmblut Pferderasse
Das Württemberger Warmblut − auch Baden-Württemberger − ist eine Warmblut-Hauspferderasse, hauptsächlich gezüchtet im Haupt- und Landgestüt Marbach. Ihre ursprüngliche Zuchtform wird heute als Alt-Württemberger bezeichnet.

Ursprung: Haupt- und Landgestüt Marbach
Zuchtgebiet: Baden-Württemberg
Verbreitung: gering, ca. 100 Zuchthengste und ca. 3.900 Zuchtstuten
Stockmaß: 160 - 175 cm
Farben: häufig Füchse und Braune
Einsatzgebiet: Reit- und Fahrsport, landwirtschaftliche Arbeiten
Wuestenpferd Pferderasse
Die Wüstenpferde – auch Wilden Pferde der Namib – leben am Rande der Namibwüste im Südwesten Namibias und können bei Garub 20 km westlich des Ortes Aus von einem Unterstand aus beobachtet werden.

Ursprung: Namib
Zuchtgebiet: Namibia
Yonaguni Pferderasse
Yonaguni Pferde.
Zemaitukas Pferderasse
Der Žemaitukas (litauisch; Mehrzahl žemaitukai, Diminutiv zu žemaitis ‚Niederlitauer‘) – auch Zhmud oder Zhemaichu – ist eine Ponyrasse aus dem osteuropäischen Raum. Die Ponys sind sehr robust. Ihre Verwendung in der Landwirtschaft ist rückgängig zugunsten von Einsatz im Tourismus und im Pferdesport.

Ursprung: Litauen, insbesondere Niederlitauen
Zuchtgebiet: Litauen (Staats- und Privatgestüte)
Verbreitung: Litauen
Stockmaß: 128–142 cm
Farben: Brauner, Graufalben, Graubraune, Grauschimmel, Rappen
Einsatzgebiet: Zucht und Landwirtschaft
Zweibruecker-Warmblut Pferderasse
Das Zweibrücker Warmblut ist eine deutsche Pferderasse.

Ursprung: Deutschland, 18. Jahrhundert
Zuchtgebiet: Herzogtum Pfalz
Verbreitung: Deutschland und USA
Stockmaß: 160–170 cm
Farben: Braune, Rappen, Füchse und Schimmel
Einsatzgebiet: Sportpferd
Momentan existieren 279 Stichwörter im Pferderassen Lexikon.

Anzeigen

Seite 5 von 5 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1311 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2217 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 2711 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 1691 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3006 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©