Kosten einer Reitbeteiligung - Pferde Themen allgemein | Pferdeforum & Pferde

Kosten einer Reitbeteiligung - Pferde Themen allgemein | Pferde & Informationen zur Anatomie & Biomechanik der Pferde.


Pferde Fotos & BilderPferde Galerie  Pferde KleinanzeigenmarktAnzeigenmarkt  TiernamenPferdenamen  MitgliederkarteMitgliederkarte  SuchenSuche  LoginLogin



Schnellsuche:    
Kosten einer Reitbeteiligung
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nicoletta
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 24.07.2009
Beiträge: 2
Wohnort: Marburg

Verfasst am: 26.10.2009, 16:25    Kosten einer Reitbeteiligung

Hallo,
bin auf der Suche nach einer Reitbeteiligung. habe jetzt auch mal ein Pferd Probe geritten. Nun stellt sich die Frage der Kosten. In diesem Fall werden 80Eu verlangt, wobei die Besitzerin Reitunterricht geben will ( Dressur als auch Springen) und die Häufigkeit flexibel ist. Auch Tunierteilnahme wäre möglich.
Wie ist Eure Meinung? Wieviel nehmt/gebt ihr für eine RB?
LG, Nicoletta
Anzeigen








Verfasst am:     Anzeige

Yvonne
Pony
Pony



Anmeldedatum: 21.03.2009
Beiträge: 176
Wohnort: Göttingen

Verfasst am: 26.10.2009, 20:24    

Irgendwo hab ich mal eine Faustregel gelesen, bekomme sie aber nicht mehr zusammen.

In der Regel sind die Kosten abhängig von der Häufigkeit der RB sowie oft auch von den Stallkosten, die das Pferd verursacht. Mitarbeit im Stall zum Beispiel kann die Kosten für die RB senken.

Letztendlich ist das aber alles vereinbarungssache zwischen Pferdebesitzer und RB.

Meine RB zahlt zum Beispiel regelmäßig die Hälfte der Kosten für den Hufbeschlag des Pferdes, das sind alle 8 Wochen ca. 60 €. Sie reitet zwei Mal pro Woche, gelegentlich mehr, hilft aber auch im Stall mit, d.h. Box einstreuen, Heu und Kraftfutter füttern.

Besonders, wenn die Möglichkeit besteht, Unterricht zu nehmen und auch an Turnieren teilzunehmen, finde ich 80 € ok. Oder musst Du den Unterricht extra bezahlen?
Nicoletta
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 24.07.2009
Beiträge: 2
Wohnort: Marburg

Verfasst am: 26.10.2009, 21:19    

Danke für die ausfühlrliche Antwort Smile
Nein, der Unterricht wäre, jedenfalls zu Beginn, inbegriffen.
Karina
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 84
Wohnort: Lampertheim

Verfasst am: 26.10.2009, 22:41    

Hi,
ich habe damals 55 Euro bezahlt und jeden zweiten Hufschmied für 50 Euro. Das Pferd war zu Beginn 17 Jahre alt und man konnte fast alles mit ihm machen. Ich war dreimal die Woche dort und bin dann noch eingesprungen, wenn die Besitzerin mal nicht konnte.
80 € finde ich auch vollkommen in Ordnung, wenn du Reitstunden bekommst und auf Turniere mit dem Pferd gehen kannst.

Lg
Amare
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 20.08.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Halle/Saale

Verfasst am: 02.11.2009, 07:53    

Also ich muß sagen ich suche gerade eine RB.
Kostebeiteiligung habe ich mir wie folgt vorgestellt:
- Häufigkeit reiten ist flexibel aber mind. 2x pro Woche
- ab und an beim misten helfen
- Bodenarbeit ect. wird natürlich auch erwartet!
- Teilnahme an Unterricht erwünscht

Das ganze sol die RB 60 Euro kosten. Das wäre die halbe Stallmiete.
Lusiana
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 16.10.2009
Beiträge: 19
Wohnort: Bayern

Verfasst am: 02.11.2009, 13:47    

und ich wär froh, wenn ich jemanden finden würde, der sich einfach nur ums Pferd kümmert. wenn er dann auch eingeritten ist, kann der/diejenige auch reiten und ich will nichts dafür (außer vielleicht etwas Mithilfe)

Es ist so schwer jemanden zu finden, (zumindest in unserer Gegend) der vernünftig mit dem Pferd umgeht und sich mit dem Pferd beschäftigt Confused
Westerngirly
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 02.11.2009
Beiträge: 8
Wohnort: Wackernheim

Verfasst am: 02.11.2009, 15:01    

Also ich finde es hält sich noch in grenzen.. Aber ich würde noch weiter suchen.
Also meine eine RB kostet 60 euro im Monat OHNE Unterricht den muss ich dann auch noch bezahlen, der is auch total teuer. Aber die RB steht auch in einem etwas teuerem Westernstall.
Ich habe noch 2 andere RBs die in einem Offenstall stehen, die ich dann acuh manchmal füttern muss. Die beiden stehen zsm. Das Shetty kostet nichts und das andere kostet 30 euro im Monat und ich darf so viel reiten wie ich will und eigentlich fast alles machen mit ihm.
Also wenn dir das Pferd sehr wichtig ist würde ich die RB annehmen aber wenn die Liebe zu ihm nicht besonders groß ist würde ich noch weitersuchen und gucken ob du etwas billigeres findest Wink

Ich hoffe ich hab dir etwas weitergeholfen Smile
Constanze
Jährling
Jährling



Anmeldedatum: 13.03.2009
Beiträge: 279
Wohnort: Christes

Verfasst am: 03.11.2009, 17:40    

ich finde 80 euro mit unterricht ganz gut. kommt darauf an wie gut der ist Smile
Ross-Reiter
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 11.11.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Braunschweig

Verfasst am: 12.11.2009, 14:14    

Habe immer 50 bis 80 Euro genommen, finde den Preis okay Smile

Gruß Martina
Ludmilla
Stallausmister
Stallausmister



Anmeldedatum: 05.11.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Bad Harzburg

Verfasst am: 16.11.2009, 09:59    

Vergebe RBs auf unseren Schulpferden mit Unterricht auch für 80 Euro. Geritten werden kann so oft wie derjenige will. Allerdings nach Absprache wegen Unterricht.
Wenn die RB zwei mal die Woche Reitet sind das fürs Reiten gerade mal 10 Euro plus Unterricht.
ami4ever
Heuholer
Heuholer



Anmeldedatum: 16.10.2009
Beiträge: 26
Wohnort: zwickau

Verfasst am: 22.12.2009, 17:51    

also ich habe früher freiwillig 50€ bezahlt sollte aber iegns gar nichts bezahlen weil ich jetzt auch noch die 2 fohlen von meiner RB bereite
aber 80 ist ok mir wurde von einer freundin auch mal eine RB auf ihrem hengst angeboten aber die hat eben 100€ gekostet und das pferd ist auch am wochende öfter nicht da weils ein turnierpferd ist und erfolgreich S-dressur geht, ich hätte auch turniere gehen können aber ich wollte den nicht obwohl er supertoll zu reiten ist Very Happy
Fox
Fohlen
Fohlen



Anmeldedatum: 07.03.2009
Beiträge: 81
Wohnort: Mannheim

Verfasst am: 27.01.2010, 17:50    

Hallo
ich bin seit ich meine Patenbeteiligung(das ältere Schulpferd) gut unter habe in einem Aktivstall(kostet mich 93 Euro/Monat + meine Freundin ebenfalls) auf der Suche nach einer Reitbeteiligung und habe demnächst zwei Termine zum Probereiten...
Kosten wären für 2x/Woche 50 Euro im Monat..mehr ist momentan auch nicht drin solange ich für den Rentner sorge.
Ich finde das ok..wenn der Besitzer sich 100% auf die RB verlassen kann und dieser nicht NUR am Reiten interessiert ist sondern am Wohl des Pferdes.Da ich selbst jahrelang ein Pferd hatte,weiß ich wie schwierig es ist eine super zuverlässige RB zu finden, die die Reitsachen pflegt und auch für das Pferd da ist...wenn der Besitzer mal nicht kann.
Aber Verantwortung des Besitzers ist definitiv eine größere..die RB rufen einfach an und sagen mal ich kann morgen nicht..habe ich mehrmals im Umfeld erlebt...so jemanden wollte ich nicht auf Zeit.

L.G. Fox
Julchen44
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 01.02.2010
Beiträge: 1
Wohnort: München

Verfasst am: 01.02.2010, 16:11    

bei uns im Stall gilt folgende Regel:
Kosten der Stallmiete geteilt durch Anzahl der Tage eines Monats ( also 30 Wink ) mal die Tage, die die RB kommt.
sind also bei 300 Euro Stallmieten, wenn die Rb 2mal die woche kommt, 80 Euro.
Sugarsnout
Pony
Pony



Anmeldedatum: 27.09.2010
Beiträge: 133


Verfasst am: 21.06.2010, 13:47    

die berechnung von julchen44 kommt ganz gut hin. meine rb zahlt 60 eur/monat für 2mal reiten und ab und an einspringen. sie mistet und füttert und nimmt zusätzlich noch unterricht, den sie selbst bezahlt.
b.eisermann
Hufauskratzer
Hufauskratzer



Anmeldedatum: 21.06.2010
Beiträge: 9
Wohnort: 16727 Oberkrämer

Verfasst am: 21.06.2010, 18:40    

Es kommt auch immer drauf an ....* in wie fern ist das Pferd ausgebildet * welche Austatung hat der Stall zb.Halle -Reitplätze * BVG Anbindung zum Satll ........Wenn das Pferd natürlich supper L/M Ausgebildet ist und in eine sehr gutem Satll steht ,kann mann auch ruhig mehr verlangen .
Ich finde die 80€ auch OK.

LG
Anzeigen

Neue Antwort erstellen    Reitlehre-Forum -> Pferde Themen allgemein Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Anzeigen

Vergleichbare Themen
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Eigenes Pferde - Welche Kosten? Pferdehaltung & Pflege 5 21.05.2009, 22:18
Keine neuen Beiträge Reitbeteiligung Pferde Themen allgemein 10 30.01.2015, 21:50
Keine neuen Beiträge Reitbeteiligung nähe Berlin Pferde Themen allgemein 0 22.07.2011, 07:00
Keine neuen Beiträge Rechtliches zu Reitbeteiligung, Berit... Pferde Themen allgemein 1 22.12.2009, 17:55
Keine neuen Beiträge Wie viel kann man für eine Reitbeteil... Pferdehaltung & Pflege 10 02.11.2013, 06:44

Neue Beiträge im Forum  (mehr...)
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Party im Reitverein Pferde Themen allgemein 1 1921 08.12.2017
We(lcher)sternsattel?- Kaufberatung Westernsatte... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 2979 30.10.2017
Kenne mich da nicht wirklich aus. Pferderassen & Pferde Zucht 2 3295 30.10.2017
Trense, ja oder nein oder Alternative? Pferde Themen allgemein 1 2258 30.10.2017
Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps - ... Ausrüstung für Reiter & Pferde 3 3568 30.10.2017


Impressum | RSS | Datenschutz
Reitlehre & Reiten - phpBB ©